Privatpraxis für

 Physiotherapie

Sektorialer Heilpraktiker Physiotherapie

Annika Schlemminger

Meine Schwerpunkte

Eine Übersicht meiner Leistungen finden Sie hier.

Kieferbehandlung

Ich habe mich seit 2009 auf CMD Problematiken spezialisiert, dh. Kiefergelenksbeschwerden aller Art (Knirschen, Knacken, Verspannungen, Instabilitäten und Verspannungen), Kopf- und Kieferschmerzen, aber auch manche Ohrenschmerzen können aufgrund von Nervenreizungen (N. Trigeminus) ursächlich Probleme im Kieferbereich haben. Migräne, Cluster Kopfschmerzen und viele weitere Beschwerden gehören auch dazu.

Hier liegt neben Krankengymnastik auch mein manual-therapeutischer Schwerpunkt.

  • Mit osteopathischen Techniken kann dies zusätzlich unterstützt werden.

Urogenitalbehandlung

Des Weiteren ist der Bereich Gynäkologie und Urologie ein Thema, mit dem man v.a. nach Geburten viel zu tun hat.
Inkontinenz oder unzufriedenstellende Rückbildung nach den Rückbildungskursen sind hier oft Thema.
Hier können nicht nur Krankengymnastik, Manuelle Therapien, Manuelle Lymphdrainage oder Massage, sondern auch osteopathische Techniken und Tapes unterstützend wirken.

Die Rückbildungkurse finden oft im ersten viertel bis halben Jahr nach der Geburt statt, aber danach beginnt bei den Mamas und Familien immer mehr der Alltag und die Übungen treten bei vielen in den Hintergrund.

Das Kind wächst und oft merken die Mamas ab Monat 8, wenn die Kleinen noch nicht laufen können aber schon einiges auf die Waage bringen, dass der Beckenboden besonders viel leisten muss durch das ständige Tragen.

Hier spüren viele, wenn nicht sogar direkt nach der Geburt die ersten Schwächen im Beckenbodenbereich.

Husten, Niesen, Heben oder andere körperliche Beanspruchungen können bewirken, dass Urinmengen unkontrolliert abgehen.

Viele fühlen sich allein gelassen, da oft die fachlich spezifische und individuelle Anleitung der Frauen zu kurz kommt.

Inkontinenz ist leider bei vielen Frauen und auch Männern ein Tabu-Thema und der Leidensdruck muss sehr gross sein, bis Mann/ Frau sich Hilfe suchen.

Dabei kann man schon in frühen Jahren effektiv dagegen arbeiten, sodass man lange gut durch den Alltag kommt.

Die klassische Rückbildung dauert für den Körper viel länger. Es wird gesagt, dass der Körper mindestens zwei Jahre mit den Umbaufunktionen beschäftigt ist. Dh. Der Körper hilft mit wo er kann und wenn er durch Übungen unterstützt wird hilft es dem System zusätzlich.

Mit einer guten Aufklärung, Tipps und Untersuchung, sowie spezifischer Behandlung und Übungen, der individuellen Probleme, wird in der Therapie auf die Problematik eingegangen und gezielt verbessert.

Sind Muskeln verspannt, verkrampfen und verhärten sie. Dann üben sie Druck auf benachbarte Strukturen aus und ein Ungleichgewicht (muskuläre Dysbalance) baut sich auf.

Ziel der Behandlungen soll ein besseres Wohl- und Grundempfinden sein, sowie die Rektusdiastase zu schließen, die Bauchmuskeln richtig zu aktivieren und ein besseres Gespür für den Beckenboden zu erhalten. Durch gezielte und alltagstaugliche Übungen soll der Beckenboden entspannt und in seiner Funktion gestärkt werden, damit frau sich auch nach Geburten auf ihn verlassen kann.

Sind Sie Selbstzahler? Hausbesuche, Einzeltermine- warten Sie nicht zu lange!

Sie sind nicht alleine. Etwa die Hälfte meiner Patienten leistet sich die Therapie privat. Das kann z.B. zur Überbrückung der Wartezeit sinnvoll sein, bis sich eine andere Lösung ergibt. Oft können Sie nach wenigen Sitzungen auch schon wieder alleine direkt in eine Praxis fahren.
Auch kann ich den regulären Behandlungsplan ergänzen, falls es dort zu Verzögerungen oder Defiziten kommt.
Als Kassenpatient kurzfristig eine Physiotherapie und vor allem einen Hausbesuch zu bekommen, kann sehr schwer sein. Eine Privatpraxis kann die Wartezeit überbrücken.

Buchen Sie Hausbesuche als Übergang. Leisten Sie sich ein paar Termine als Selbstzahler. , oder es findet sich mit der Zeit eine Hausbesuchs-Lösung, die die Kasse bezahlt. Sie buchen flexibel einzelne Stunden und müssen kein ganzes Rezept abarbeiten.